Heißer Jahreswechsel

  • Laut Freiburg Crime waren ja auch zu Silvster in der Stadt Bürgerkriegs ähnliche Zustände!

    Die wollten noch ein Video dazu hochladen.....

    Und die Grün linken haben es mal wieder komplett runtergespielt, und die normalen als Irre hingestellt.

    Die Justiz wird überhaupt nichts dagegen tun, das einzigst sinnvolle wäre genau diese Leute wo Ärger machen

    zurück in die Heimat schicken und am besten noch ein Stempel auf die Stirn.....Straffälliger!

    Da ich dies Ausspreche was viele sich nicht trauen, und es die Wahrheit ist; werde ich als Rechter dar gestellt!

    Dann bin ich eben ein Rechter.......

  • Hier muß die Justiz mit aller Härte gegen diese....mir fehlen die Worte.....vorgehen! 👿👿👿


    https://www.bild.de/regional/l…not-op-67024820.bild.html

    Als wohnhafter Leipziger bin ich quasi "hautnah" am Geschehen. Und es war mir klar, dass diese Silvesternacht NICHT ruhig verlaufen würde. Doch ich hoffe nicht darauf, dass es überhaupt noch Jemanden gibt, der irgend etwas dagegen unternehmen wird. Denn es wird gezielt daraufhin gearbeitet, dass es so bleibt, wie es ist oder gar noch schlimmer wird. Unsere Justiz, welche sich eigentlich "JUSTIZ" schreibt (sichtbares Logo auf der Dienstkleidung der Angestellten) ,ist genauso handlungsunfähig wie die Angestellten der "POLIZEI"! (man vergleiche hier die Wort-marken)

    Von "oben herab" wird Nichts passieren, da es auch von oben herab so gewollt ist. Die Vorstände des vereinigten Wirtschaftsgebietes BRiD sind nicht daran interessiert, dass Demokratie in Deutschland umgesetzt wird. Dies durfte ich am eigenen Leib erfahren, als mich eben diese "JUSTIZ" zum Reichsbürger ernannte, ohne den Beweis dafür erbringen zu können. Eine Rehabilitation ist bisher nicht erfolgt und eine Strafanzeige wegen Beleidigung und Verleumdung gegen die Staatsanwaltschaft Leipzig, speziell gegen den hiesigen "Rechtspfleger", Herrn Schreier" wurde vom Generalstaatsanwalt Herrn Lubini in Dresden abgewiesen. Es sind übrigens Tatsachen, welche ich durch die Korrespondenz mit diesen Institutionen auch nachweisen kann, sollte wieder die Frage nach Beweisen aufkommen. Allerdings bitte ich um Entschuldigung, wenn ich persönliche Dokumente hier nicht hinein kopiere. (Verweis auf die DSGVO) . Ich wünsche dennoch allen Mitgliedern dieser Plattform ein (hoffentlich) ruhiges und erfolgreiches neues Jahr.